Six Sigma Trainings (Ausbildung: DMAIC Systematik zum Verbessern der Prozesse)

Six Sigma ist eine projektorientierte Methodik/Philisophie zur Optimierung von Prozesskosten. Die Ursachen-Kosten schlechter Qualität (COPQ) werden durch ein methodisches, strukturiertes Vorgehen in interdisziplinären Teams aufgedeckt und nachhaltig reduziert.

Die Projektleitung liegt bei einem Six Sigma geschulten Methodiker, dessen Haltung und wertschätzendes Kommunikationsverhalten die Unterschiedlichkeit im Team als Voraussetzung für nachhaltige Lösungen ausdrückt.

Wie all meine Seminare, biete ich auch sämtliche Six Sigma Trainings in deutscher oder englischer Sprache an.


Six Sigma Führungskräfte Training

Führungskräfte, die in einem Unternehmen Projekte zur Kostenoptimierung betreuen bzw. Teil eines Steuerkreises sind, lernen, wie sie Projekte aus ihrer Führungsrolle aktiv in den einzelnen Phasen unterstützen. Teil des Trainings ist eine Analyse der gelebten situativen Verhaltensweisen in ihrem Verantwortungsbereich. Die Erkenntnisse aus dieser Analyse unterstützen Änderungen, die projektorientiertes methodisches Arbeiten fördern.

In Kombination mit einem Coaching werden Projektauswahl, Teilnehmerauswahl und Projektunterstützung in der Anwendung erlernt.

i. d. R. 1-2 Tage, plus Coaching; individuelle Anpassung vorgesehen

 

Nutzen für Teilnehmer

  • Als Entscheider lernen Sie Möglichkeiten für Ihr Unternehmen kennen, Prozesskosten durch den Einsatz von Six Sigma schnell und effektiv zu reduzieren.
  • Sie lernen geeignete Projektthemen zu identifizieren und wie sie als Führungskraft die Bearbeitung der Lösungsfindung aktiv beeinflussen können.
  • Sie unterstützen Ihre Organisation bei der Stärkung einer Projektekultur.
  • Sie erhalten Unterstützung mittels integriertem Führungskräfte-Coaching.

Nutzen für Unternehmen

  • Sie lernen, wie Sie Six Sigma Methoden parallel zum Alltag für die Erreichung der Zielsetzungen bei Ihren Prio1 Themen gewinnbringend einsetzen.
  • Sie erhalten zusätzliche Möglichkeiten Ihre Prozesskosten zu reduzieren.
  • Sie beeinflussen mit Ihrer aktiven Unterstützung methodischen Arbeitens die Arbeitsweisen, Entscheidungsfindungen in Ihrem Unternehmen.
  • Entscheider werden als Chef-Lernende und somit als Motivation für die Mitarbeiter sichtbar.
  • Sie nutzen die Methoden, um den Dialog über Abteilungsgrenzen und Hierarchieebenen aktiv zu fördern.

Empfohlene Kombinationen

Bilden Sie Six Sigma Projektleiter (Belts) erst nach einem erfolgreich durchgeführtem Training Ihrer Führungskräfte aus. Buchen Sie ein Green-Belt Training oder Black-Belt Training (hier dargestellt als Green-Belt Training und Black Belt Aufbautraining. Ein Black Belt Training besteht immer aus den Inhalten von Green-Belt Training und Black Belt Aufbautraining)

Kombinieren Sie das Six Sigma Projektleiter Training (Green oder Black-Belt) mit den Kursen „Effiziente und klare Kommunikation im Projekt“ und/oder „Führungskräftetraining für Projektleiter“

Teilnehmerstimmen

„Diese Kenntnisse wie Methoden und Organisationskultur zusammenwirken und zu lernen, wie ich dieses Zusammenwirken nutzbringend gestalten kann, braucht jeder Manager. Das ist wahrhaft ein „Game-Changer“!“  – Werksleitung, TN Management Training

„Positive Beispiele für die Wirksamkeit der Methoden auch aus eigenen Unternehmensbereichen zu hören, ist ein bereicherndes Element des Trainings.“  – Vorstand Produktion, TN Management Training

„It is really fascinating to see, what we could achieve if we learn how to apply this knowledge in our factory. I am really motivated work on my own leadership style so that I can support my guys’ better in working with this method.”  – CFO, Hungary, TN Management Training


Six Sigma Green-Belt Training, Ausbildung

Die Teilnehmer erlernen die methodischen Grundlagen für eine Prozessoptimierung mit Hilfe der Six Sigma Vorgehensweise. Das Projektphasenmodell (Define, Measure, Analyze, Improve und Control; DMAIC) bildet dabei das Grundgerüst.

10 Tage in drei Blöcken (3, 3, 4 Tage)

 

Folgende methodische Tools werden geschult:

  • Auftragsklärung (Projektvertrag, Projekt-Charter)
  • Erstanalyse des Prozesses und der Wertschöpfungskette (Supply Chain) mittels SIPOC inkl. Ermittlung erster finanzwirtschaftlicher Kenngrößen und deren Priorisierung
  • Kano-Modell zur Priorisierung
  • Ermittlung der Prozess-Kunden-Erwartungen (VoC) mittels Fragebogen- bzw. Interviewtechnik
  • Erarbeitung eines wirkungsoptimierten Kommunikationsverhaltens im Projekt mittels Stakeholder-Analyse und Stakeholder Management.
  • Grob und Feinplanung des Projektes in Bezug auf die Zielvorgaben unter Berücksichtigung von Rahmenbedingungen wie z. B. Zeit, Budget, Ressourcen
  • Einführung in die Grundlagen der Moderation inkl. Tools

  • Erarbeitung von potentiellen Einflussgrößen auf ergebnisrelevanten Prozess-Kennzahlen mittels Prozess-Map
  • Gewichtung der potentiellen Einflussgrößen (C&E Matrix, Ishikawa, FMEA)
  • Erstellung von Arbeitshypothesen über Ursache-Wirkungszusammenhänge zwischen Einfluss- und Ergebnisparametern (Hypothesen-Sammlung)
  • Ermittlung von relevanten Daten zur Hypothesenprüfung (Datenerhebungsplan)
  • Planung von aussagefähigen Stichproben
  • Analyse der Vertrauenswürdigkeit von Daten (MSA)
  • Graphische Auswertungen inkl. Softwareschulung (Minitab)
  • Grundlagen der technischen Statistik inkl. Verteilungsmodelle
  • Ermittlung von aussagefähigen Prozesskennzahlen inkl. Schätzparameter für die Grundgesamtheit

  • Grafische Analyseformen (Multi-Vari, Pareto, etc.)
  • Einführung in stat. Hypothesentests (Ab wann sind beobachtete Unterschiede in den Daten handlungsrelevant?)
    • für kontinuierliche Daten (1 bzw. 2-sample t-test, Test auf gleiche Varianzen, Varianzanalyse, einfache lineare Regression und weitere)
    • für attributive Daten (Chi²-Test, Tests von Anteilen bzw. Zähl-Ereignissen etc.)
  • Prozessanalyse auf Handlungsebene (Flow-Charts inkl. Softwareunterstützung)
  • Flaschenhals-Analysen, Wertschöpfungsmatrix etc.

  • Kreativitätstechniken zur Entwicklung von Lösungen z. B. Brainstorming, Brainwriting, 6-3-5 Methode, Kopfstandtechnik, Scamper, Reizworttechnik etc. und deren Anwendungen
  • Auswahltechniken für Lösungen wie z. B.: Punkte-Methoden, Entscheidungsmatrix, Pugh-Matrix und weitere
  • Lösungsorientierte Moderationstools
  • Risikoanaylsen z. B. FMEA
  • Maßnahmen- und Budgetplanung
  • Auswertung von Testszenarien von Lösungsansätzen
  • Kraft-Feld-Analyse zur Risikobewertung bei Lösungseinführungen
  • Planung und Durchführung inkl. Nutzenbewertung von Pilotlösungen, Tests Trails etc.

  • Implementierungstools für Lösungen
  • Planung von Implementierungen
  • Standardisierung, Schulungen, Audit, Dokumentation etc.
  • Regelkartentechnik (P-Chart, U-Chart, I-Chart etc.)
  • Überprüfung der Zielerreichung inkl. Auswertungen (siehe Tools bei Analyse)
  • Projektbericht, Lessons-Learned

 

Nutzen für Teilnehmer

Universell anwendbare methodische Strukturen geben Ihnen Orientierung und Sicherheit, komplexe Problemstellungen zielorientiert zu bearbeiten.

  • Sie erweitern Ihre analytischen Fähigkeiten und schaffen Sicherheit für Entscheidungen durch verlässliche Zahlen, Daten und Fakten
  • Sie erkennen Wirkzusammenhänge schneller, indem Sie diese methodisch im interdisziplinären Team erarbeiten.
  • Sie stärken Ihre Fähigkeiten, in Teams schnell Ergebnisse zu erarbeiten
  • Sie gewinnen mehr Sicherheit im Umgang mit Entscheidungen und Risiken.
  • Sie nutzen unterschiedlichen Sichtweisen für innovative Lösungsansätze

Nutzen für Unternehmen

  • Sie identifizieren schneller Ursachen von Kostentreibern in Ihren Prozessen und überführen diese in einen nachhaltig kontrollierten Zielkorridor.
  • Ihre Entscheider gewinnen mehr Sicherheit bei Entscheidungen, weil Ihnen vertrauenswürdige Analysen und Risikobewertungen inkl. bewertete Alternativen zur Verfügung gestellt werden.
  • Sie verbessern Ihre Geschäftsbeziehungen mit Lieferanten und Kunden.
  • Sie werden unabhängiger von externen Beratern.
  • Das Schulungskonzept ermöglicht eine ROI bereits nach Abschluss der Ausbildung Ihrer Mitarbeiter.
  • Sie unterstützen die Entwicklung für eine ergebnisorientierte Projektkultur in Ihrem Unternehmen.

Empfohlene Kombinationen

Reihenfolgen

  • Beginnen Sie zunächst Ihre Führungskräfte zu schulen und investieren Sie danach in die Ausbildung Ihrer Projektleiter/Six Sigma Belts

Kombinationen

  • Die Qualität und Performance Ihrer Projektarbeit lässt sich steigern, indem Sie mit der Ausbildung Ihrer Führungskräfte und Projektleiter/Belts diese ergänzen mit dem Kurs „Klare und effiziente Projektkommunikation“
  • Projektleiter/Belts sind täglich herausgefordert in komplexen Situationen Teams und Stakeholder auf unterschiedlichen Ebenen ergebnisorientiert zu führen – oft ohne mit disziplinarischen Instrumenten ausgestattet zu sein. Befähigen Sie Ihre Mitarbeiter gewinnend zielorientiert zu führen indem Sie Ihnen das Instrumentarium der Führung über Vertrauen und Kommunikation anvertrauen. Buchen Sie den Kurs Führungskräfteentwicklung für Projektleiter.

Kunden- & Teilnehmerstimmen

„Das beste Training, das ich je erhalten habe.“  – TN Green-Belt Training

„Mein Mitarbeiter hat nach dem Training das Arbeitsklima und die Vorgehensweise in unserer Abteilung verändert. Wann findet das nächste Training statt, ich schicke gerne noch weitere Mitarbeiter dorthin“. – Gruppenleiter eines TN vom Green Belt Training

„Im internationalen Umfeld hat Herr Schwan sehr hohes kulturelles Einfühlungsvermögen und sehr gute englische Sprachkenntnisse gezeigt. Hervorheben möchte ich ein Green-Belt-Trainings in China mit begleitender Simultan-übersetzung in beiden Sprachen. Selbst unter diesen Umständen ging der Kontakt zwischen Ausbilder und Gruppe nie verloren.“ – Kunde, Deutschland/ China; 2012


Six Sigma Black-Belt Aufbau Training

Aufbauend auf dem Green Belt Training beinhaltet das Aufbautraining eine Vertiefung der Phasen Measure, Analyze und Control, indem analytische Tools und Verfahren vertieft werden:

10 Tage (2 x 5 Tage)

 

Folgende methodische Tools werden geschult:

  • Wiederholung und Vertiefung der technischen Statistik,
  • Erweiterung von Verteilungsmodellen und deren Tests
  • Einführung in Transformationen (Box Cox und Johnson)

  • Wiederholung und Vertiefung von stat. Hypothesentests
    • für kontinuierliche Daten (1 bzw. 2-sample t-test, Test auf gleiche Varianzen, Varianzanalyse, einfache lineare Regression und weitere)
    • für attributive Daten (Chi²-Test, Tests von Anteilen bzw. Ereignissen etc.)
  • Erweiterung der Analyse durch modelbildende Verfahren (ANOVA, balanced ANOVA, erweitertes Lineares Model (GLM), multiple lineare Regression, Modellierung mit Wechselwirkungen der Einflussgrößen etc.
  • Kovarianz-Analyse
  • Logistische Regression (z. B. binär)
  • Einführung in statistische Versuchsplanung und deren vorbereitenden Arbeiten
  • Versuchspläne zur Identifizierung von Haupteffekten (Screening Designs)
  • Voll-faktorielle und Teil-faktorielle Versuchspläne
  • Versuchspläne für nicht-lineare Wirkzusammenhänge (Response-Surface-Designs/RSD)

  • Simulationstechniken für Abläufe (Diskrete Simulationen)
  • Simulationstechniken für Messwerteentwicklungen (Monte-Carlo-Simulation)
  • Einführung in die Grundlagen der Toleranz und Vektoranalyse

  • Vertiefung zu Regelkarten
  • Regelkarten für besondere Anwendungen
  • Umsetzung von Veränderungen in der Organisation durch Beteiligung (Methoden und Tools)

 

Nutzen für Teilnehmer

Universell anwendbare methodische Strukturen geben Ihnen Orientierung und Sicherheit, komplexe Problemstellungen zielorientiert zu bearbeiten.

  • Sie erweitern Ihre analytischen Fähigkeiten und schaffen Sicherheit für Entscheidungen durch verlässliche Zahlen, Daten und Fakten
  • Sie erkennen Wirkzusammenhänge schneller, indem Sie diese methodisch im interdisziplinären Team erarbeiten.
  • Sie stärken Ihre Fähigkeiten, in Teams schnell Ergebnisse zu erarbeiten
  • Sie gewinnen mehr Sicherheit im Umgang mit Entscheidungen und Risiken.
  • Sie nutzen unterschiedlichen Sichtweisen für innovative Lösungsansätze
  • Sie profitieren von weiterführenden analytischen Methoden, die Ihnen gezielt Wechselwirkungen, optimierte Versuche zu Unterstützung von Lösungsfindungen u. a. zur Verfügung stellen.

Nutzen für Unternehmen

  • Sie identifizieren schneller Ursachen von Kostentreibern in Ihren Prozessen und überführen diese in einen nachhaltig kontrollierten Zielkorridor.
  • Ihre Entscheider gewinnen mehr Sicherheit bei Entscheidungen, weil Ihnen vertrauenswürdige Analysen und Risikobewertungen inkl. bewertete Alternativen zur Verfügung gestellt werden.
  • Sie verbessern Ihre Geschäftsbeziehungen mit Lieferanten und Kunden.
  • Sie werden unabhängiger von externen Beratern.
  • Das Schulungskonzept ermöglicht eine ROI bereits nach Abschluss der Ausbildung Ihrer Mitarbeiter.
  • Sie unterstützen die Entwicklung für eine ergebnisorientierte Projektkultur in Ihrem Unternehmen.

Empfohlene Kombinationen

Reihenfolgen

  • Beginnen Sie zunächst Ihre Führungskräfte zu schulen und investieren Sie danach in die Ausbildung Ihrer Projektleiter/Six Sigma Belts

Kombinationen

  • Die Qualität und Performance Ihrer Projektarbeit lässt sich steigern, indem Sie mit der Ausbildung Ihrer Führungskräfte und Projektleiter/Belts diese ergänzen mit dem Kurs „Klare und effiziente Projektkommunikation“
  • Projektleiter/Belts sind täglich herausgefordert in komplexen Situationen Teams und Stakeholder auf unterschiedlichen Ebenen ergebnisorientiert zu führen – oft ohne mit disziplinarischen Instrumenten ausgestattet zu sein. Befähigen Sie Ihre Mitarbeiter gewinnend zielorientiert zu führen indem Sie Ihnen das Instrumentarium der Führung über Vertrauen und Kommunikation anvertrauen. Buchen Sie den Kurs Führungskräfteentwicklung für Projektleiter.

Kunden- & Teilnehmerstimmen

“From my side I also would like to say a big „Thank you!“ for your support and understanding during this year. In my opinion all training activities including training sessions and coaching have been done on a high outstanding level. I have learned a lot of useful tools and methods which will be used in my further projects and every day work. During my first project I’ve faced challenges regarding communication with the team and now I am 100% sure that the success of 6 Sigma project is very much depending on people involvement and their encouragement. Those soft skills methods you have taught us as well as books you have recommended are considered from my side as a very good support in project activities and in every day life. It was a great piece of luck to have such a teacher of 6 Sigma methodology as you are! “ – Quality Manager Russia

“First of all I want to thank you for the good coaching-job done with our employees. I think they have learned a lot and they will use their new knowledge in the future for our plant. … and I want to add, the project has been from the operative point of view a success because of the good results not only in HR-area but in the whole plant as well….” – HR-Manager, Spain

Wünschen Sie nähere Infos über meine Six Sigma Trainings bzw. meine Six Sigma Ausbildung für Ihre Mitarbeiter in der Produktion, dann senden Sie mir bitte eine Mail oder rufen Sie mich an.